Neuigkeiten

Teamklausur

 
 
 

Hagen, 11.04.2014

Durch den Weggang von Pfarrer Michael Kirmes zum 1. Juli 2014 übernimmt Pfarrer Dieter Aufenanger die Leitung der Pastoralverbünde Hohenlimburg-Halden und Hagen-Mitte. Daher trafen sich am Freitag, den 11.04.2014, die beiden Pastoralteams zu einem ersten gemeinsamen Klausurtag in St. Elisabeth unter der Moderation von Rainer Beckmann (Dekanatsreferent Märkisches Sauerland). Gemeinsam wurde überlegt,  wie die bisherigen pastoralen und seelsorglichen Aufgaben übergangsweise (für etwa 1 Jahr - bis zur Errichtung eines gemeinsamen Pastoralen Raumes) übernommen werden können.


P1040983
v.l.n.r.: Pater Abel, Gemeindereferentin Annette Brinkmann, Pastor Ansgar Hester, Pfarrer Dieter Aufenanger, Gemeindereferentin Catherine Bings, Gemeindereferent Markus Ehrhardt, Pater Yesudas, Gemeindereferentin Sabine Frye

Weiterlesen...

Firmvorbereitung gestartet

 
 
 

IMG 8272

Hohenlimburg, 15.03.2014

Seit Samstag 15.03.14 15.00 Uhr ist es in St. Bonifatius wieder soweit. Ungefähr 50 Jugendliche und 10 Katecheten machen sich auf den Weg. Den Weg der Firmvorbereitung. Nach einem Wortgottesdienst teilten sich die Jugendlichen in 4 etwa gleich große Gruppen auf. In diesen Gruppen werden die Jugendlichen individuell auf das Sakrament der Firmung vorbereitet. Bis November werden wir sicher noch das ein oder andere zu sehen und zu hören bekommen.

IMG 8274

 

Einführung des neuen Dechanten am 6. April

 
 
 

Hagen, 24.03.2014

Die Dekanatspastoralkonferenz wählte am 14. Januar 2014 im Gemeindehaus von St. Elisabeth Pfarrer Dr. Norbert Bathen aus St. Marien, Hagen, zum neuen Dechanten des Dekanates Hagen-Witten. Unser Erzbischof Hans-Josef Becker bestätigte inzwischen die Wahl und ernannte Pfarrer Dr. Bathen mit Wirkung zum 1. März als neuen Dechanten des Dekanates Hagen-Witten. Seine Stellvertreter sind Pfarrer Hans-Otto Schierbaum aus Witten sowie Pfarrer Dieter J. Aufenanger aus Hagen.

dechant bathen-300x229

Anlässlich der Einführung des neuen Dechanten wird am Sonntag, den 6. April um 15.00 Uhr ein Vespergottesdienst in der Hagener St.-Marien-Kirche, Hochstraße 81, gefeiert. Diesem wird Prälat Thomas Dornseifer, stellvertretender Generalvikar und Leiter der Hauptabteilung Pastorale Dienste, vorstehen.

Weiterlesen...

Familienpaten gesucht

 
 
 

Es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind groß zu ziehen! Was aber, wenn man kein großes soziales Netz hat, weil z.B. die eigene Verwandtschaft nicht in derselben Stadt wohnt und der Freundeskreis begrenzt ist? Beziehungsweise diese berufstätig und in die eigene Familie eingebunden sind?

familienpate werden-300x223

Zur Unterstützung dieser Familien sucht der Caritasverband Hagen e. V. Menschen, die Zeit und Freude daran haben, Müttern, Vätern und Familien mit Kindern im Alltag zur Seite zu stehen und für diese da zu sein. Wie eine gute Freundin oder wie eine Schwester oder Bruder – wie eine Großmutter / ein Großvater oder wie ein Pate eben. Egal ob Sie mit der alleinerziehenden Mutter mit drei Kindern ins Schwimmbad fahren, weil dies für einen Erwachsenen allein sonst nicht zu organisieren ist. Oder ob sie den Kindern bei den Hausaufgaben helfen, weil die Eltern in der deutschen Sprache noch nicht ganz sicher sind. Ob sie den Eltern ihre besten Rezepte weitergeben, um diesen beim gesunden Kochen zu helfen. Oder ob Sie etwas alleine mit dem Kind unternehmen möchten, damit die Mutter einmal ausruhen oder einen wichtigen Termin wahrnehmen kann. Dies alles sind Möglichkeiten als Pate aktiv zu werden! Sie entscheiden selbst, wieviel Zeit Sie Familien schenken wollen. Der Einsatz orientiert sich sowohl an ihren zeitlichen Möglichkeiten als auch an ihren persönlichen Interessen und Fähigkeiten. Im Rahmen einer kompetenzorientierten Qualifizierung bereiten wir Sie auf Ihren Einsatz als Paten vor. Darüber hinaus beraten und begleiten wir Sie während der ehrenamtlichen Tätigkeit!

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei Frau Ehrhardt und vereinbaren einen persönlichen Termin: Verena Ehrhardt, Telefon 02331-918483, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Premierenabend Theater Alter-nativ: "Ein ehrenwertes Haus.."

 
 
 

IMG 0522 600

Hohenlimburg, 14.03.2014

Trude Stachel, der Name ist Programm! Als "aufgetakelter Wischmopp", von einer Mitbewohnerin so tituliert, fegt sie durch den Hausflur des "ehrenwerten Hauses". Immer darauf bedacht, ihrer Aufgabe als allwissende Hausverwalterin mit einfachem Bildungshintergrund gerecht zu werden. Doch wie kann "Frau" das, wenn sie nur unzureichende Informationen erreichen? Kein Problem, der Rest wird vermutet und logisch weitergedacht!

Da ist Claire Dupont (Nada Steckmann), mit hartem "T" gesprochen, täglich mehrfach wechselnder Männerbesuch, und auch Frauen soll man schon gesehen haben. Ihre rothaarige Tochter Chantal (Ute Vieth), rotzfrech zieht sie mit ihrem Kickboard Streifen auf den frisch gebohnerten Flurboden. Und sie soll ihrer Mutter schon bei der Arbeit zugesehen haben! Chantal findet es langweilig, Männern in ihrer Not zu helfen. Da, da kommt wieder so ein typischer Besucher (Dieter Aufenanger). Wie scheu er sich zunächst an den Briefkästen orientiert und dann nach Frau Dupont fragt! Der kann doch nur das eine wollen... Und das in diesem Ehrenwerten Haus! 

IMG 0504 600

Weiterlesen...

Adolph Kolping zu Besuch in Hohenlimburg

 
 
 

IMG 0465 600

Hohenlimburg, 14.03.2014.

"Mit Kolping die Zukunft im Gepäck" lautet ein Aktion des Diözesanverbandes Paderborn, die seit Mitte letzten Jahres Adolph Kolping durch die Kolpingsfamilien führt. Diese Woche hat das Porträt, gelasert als 3D-Hologramm in einer Glasstele, die Kolpingsfamilie Hohenlimburg erreicht. Am Freitag begleitete der beleuchtete Glasquader die von der Kolpingsfamile gestaltete Kreuzwegandacht. Noch bis Sonntag wird das illuminierte Bild die Aktivitäten der Familie begleiten um dann weitergereicht zu werden. Am 15. Juni endet die Reise dann beim Diözesan-Kolpingtag in Altenhundem.

Mehr zur Aktion "Mit Kolping Zukunft im Gepäck" lesen Sie hier

 

Zusätzliche Informationen